Carina Mader

Ehemalige Auszubildende

Mein Name ist Carina Mader, ich bin 22 Jahre alt und wohne in Reinheim. Ich habe 2015 meine Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bei der Haftpflichtkasse begonnen und  habe sie 2018 erfolgreich beendet.

Wie bin ich zur Haftpflichtkasse gekommen?

Eigentlich wollte ich beruflich in eine komplett andere Richtung gehen. Da mein Bruder seine Ausbildung bei der Haftpflichtkasse gemacht hat, hat er mir empfohlen mal in die Haftpflichtkasse hinein zu schnuppern. Somit habe ich mich in den Herbstferien während der Oberstufe für ein einwöchiges Praktikum bei der Haftpflichtkasse entschieden. Durch das Praktikum konnte ich einen guten Einblick in die unterschiedlichen Aufgabenbereiche/Abteilungen des Unternehmens gewinnen. (Vertragsbearbeitung, Schadenbearbeitung, Marketing, …) Da mir das Praktikum sehr gut gefallen hat, habe ich mich direkt beworben.

Wie war meine Ausbildungszeit?

Während der Ausbildungszeit haben wir jede Abteilung für mindestens zwei Monate durchlaufen. Im dritten Lehrjahr hat jeder Auszubildende eine „Try Out Phase“. Das heißt, dass wir in dieser Phase nochmal in unserer Wunschabteilung eingesetzt werden. Ich durfte somit für zwei weitere Monate in die Abteilung „Service Center“. Vor der Prüfung wurden wir von unserem Ausbildungsbetrieb gemeinsam auf unsere Abschlussprüfung vorbereitet. Auch wenn die Lernzeit stressig war, hat es sehr viel Spaß gemacht, gemeinsam mit meinem Lehrjahr für die Abschlussprüfung zu lernen. Durch unser Teamwork ist diese für uns alle sehr gut verlaufen. Direkt danach wurde ich in meiner Wunschabteilung übernommen.

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Ich habe mich noch dafür entschieden den Fachwirt für Versicherungen und Finanzen zu machen. Diesen mache ich nun nebenbei ein Jahr lang freitags und samstags. Auch wenn diese Zeit eine echte Herausforderung für mich ist, finde ich noch Zeit für meine Familie, Freunde und regelmäßigen Sport. Sollte es mal nicht passen, besuche ich das Personal Training in der Haftpflichtkasse.

Mein Tipp an Bewerber: Wenn du einen Einblick in das Unternehmen bekommen und einen guten Eindruck hinterlassen möchtest, dann empfehle ich ein Praktikum bei der Haftpflichtkasse.

Zurück Nach oben